Vaterschaftstest


Klarheit dank guter Detektivarbeit

Nicht immer können sich Väter sicher sein, ob die "eigenen" Kinder wirklich von ihnen stammen und Unterhaltsforderungen demnach gerecht sind. Hier können Detektive Klarheit bringen. Einige Detekteien haben sich auf Fälle von Vaterschaftstest spezialisiert.

Vaterschaftstest, DNA und Gen-Test

Laut neuesten Schätzungen sind 7-10 % der in einer Ehe geborenenen Kinder nicht vom Ehemann gezeugt.

Bestehen Zweifel an der Vaterschaft so kann ein einfacher DNA Test weiterhelfen und nahezu 100% Sicherheit geben.

ACHTUNG: Nach den neuesten Bestimmungen sind heimliche DNA - Vaterschaftstest nicht mehr als Beweismittel vor Gericht zulässig. So dienen sie nur der eigenen Vergewisserung.

Die DNA-Tests können mittels einer Urinprobe, einer Speichelprobe, einer Blutprobe oder einer Haarprobe durchgeführt werden.

DNS-Analyse in finden ebenfalls  ihre Anwendung bei Erbangelegenheiten, bei Sexualdelikten zur Täterüberführung, nach einer Körperverletzung oder als Dopingkontrolle bei sportlichen Wettkämpfen.

Buchtipp zum Vaterschaftstest

Ist das wirklich mein Kind? Der Titel des Buches könnte auch lauten: Ist das wirklich sein Kind? Ganz gleich, auf welcher Seite Sie stehen und wie sie die Frage stellen möchten. Wichtig ist, die gesetzlichen Regelungen zu kennen. Achtung: Neue Bücher zu dem Thema seid der Vaterschafts-Reform sind leider noch nicht auf dem Markt. Als Bezugsquelle empfehlen wir den Discounter www.Amazon.de. Klicken Sie bei Interesse einfach auf den Button: "Kaufen bei Amazon".

Anzeigen zu Vaterschaftstest

Hier finden Sie weitere Anzeigen zum Thema Vaterschaft und DNA- und Gen-Tests.